Liebster Award – Meine Nominierung

Liebster Award

Iris vom Reiseblog „Reiseschnappschüsse“ hat mich für den Liebsten Award nominiert. Beim Liebsten Award geht es darum, dass sich Blogger untereinander vernetzen, neue Blogs bekannter werden und man mehr über die Person hinter einem Blog erfährt. Blogger nominieren sich untereinander und stellen sich gegenseitig 11 persönliche Fragen.

Meine Nominierung

Iris hat mir die folgenden 11 Fragen gestellt, die ich gerne beantworte.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit neben dem Reisen?

In meiner Freizeit mache ich gerne Sport, z.B. Yoga oder Wandern. Außerdem lese ich gerne oder höre Hörbücher. Natürlich lese ich auch andere Blogs.

Wie viel Zeit investierst du – evtl. täglich – in deinen Blog und Social Media Kanäle?

Ich schätze, dass ich pro Tag durchschnittlich eine Stunde in meinen Blog investiere, mal mehr, mal weniger. Oft schreibe ich 2-3 Stunden am Stück an einem Artikel, während ich an anderen Tagen nur E-Mails und neue Kommentare checke.

Welchen Rat würdest du neuen Blogger mit auf den Weg geben?

Es gibt inzwischen wirklich viele Blogs. Neue Blogger sollten sich eine besondere Nische suchen, in der es noch nicht zu viele Blogs gibt. Zudem sollten sie sich nicht so viel bei anderen abgucken, sondern einfach ihr eigenes Ding machen. Ich denke, nur Individualität kann sich in der Masse der Blog noch abheben, sei es thematisch, inhaltlich oder gestalterisch.

Würdest du aus privaten Gründen mit dem Bloggen aufhören?

Ich denke schon, denn das Bloggen ist nur ein Hobby für mich. Aktuell kann ich mir allerdings keinen Grund vorstellen, aus dem ich mit dem Bloggen aufhören sollte.

Wenn du die Möglichkeit hättest, wo würdest du gern für immer leben und warum?

Ich lebe sehr gerne dort, wo ich jetzt bin. Mir schwebt kein konkreter Ort vor, an dem ich gerne für immer leben würde. Aber wenn es doch mal so einen Ort geben sollte, befindet dieser sich mit Sicherheit am Meer.

Wie und mit was bereitest du dich auf Reisen vor?

Das schönste am Reisen ist für mich die Reisevorbereitung und das Planen meiner Reisen. Zunächst sollte feststehen, wann und wie lange ich verreisen kann und wie hoch mein Budget ist. Dann suche ich im Internet nach Informationen zu dem Reiseziel, welches ich mir ausgesucht habe. Ich lese auch gerne Blogs mit persönlichen Meinungen und Erfahrungen anderer Reisender zu einem Reiseziel. Wenn ich mir ganz sicher bin, wohin ich reisen möchte, kaufe ich mir einen klassischen Reiseführer, allerdings für meinen Kindle (ich will keine Bücher mehr mit auf Reisen nehmen, um Gewicht und Platz zu sparen) und lese ihn komplett durch. Anschließend stelle ich mir, nach meinen persönlichen Vorlieben und Interessen, eine ungefähre Reiseroute zusammen. Nachdem ich die Anreise organisiert habe (z.B. Flugbuchung) suche ich im Internet nach guten und günstigten Unterkünften, wobei ich mich sehr auf Bewertungsportale verlasse. Je näher die Reise rückt, desto mehr mache ich mir Gedanken, was in mein Gepäck gehört und welche ich Dinge ich ggf. noch anschaffen muss. Sofern notwendig, kümmere ich mich rechtzeitig um erforderliche Reiseimpfungen.

Wo siehst du deinen Blog in Zukunft?

Ich hoffe, dass ich in den nächsten Jahren viel Reisen kann, auch damit ich meinen Blog mit wertvollen Informationen für andere vegane Reisende fütttern kann. Ich wünsche mir, dass mein Blog noch bekannter wird und ich damit vielen Veganer/innen bei der Reisevorbereitung helfen kann.

Welche Sprache(n) möchtest du gern (sehr) gut für deine Reisen sprechen können?

Mein Englisch ist, gelinde gesagt, etwas eingerostet. Für meine nächsten Reisen muss ich meine Englischkenntnisse unbedingt auffrischen, weshalb ich im Herbst einen Englischkurs machen werde. Für meine Reisen nach Italien hatte ich mir Italienisch-Grundkenntnisse angeeignet, auch für meine anstehende Reise nach Bali werde ich ein paar Worte Indonesisch lernen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass mir auch wenige Worte in der Landessprache helfen, mich besser zu verständigen. Das kann besonders wichtig sein, wenn ich jemandem erklären muss, was ich essen möchte und was nicht.

Gab es einen Ort, den du bereist hast, von dem du absolut enttäuscht warst?

Ich war mal mit meinem Mann für ein Wochenende in Bad Liebenstein in Thüringen, da wir über Urlaubsguru an einen sehr günstigen Hotelgutschein gekommen sind. Wir wollten ein Wochenende lang in schöner Umgebung wandern. Das Hotel war dann leider ein Reinfall, auch Bad Liebenstein war nicht der geflegte Kurort, den wir uns vorgestellt hatten. In der Stadt war alles ein wenig heruntergekommen bzw. lieblos gestaltet. Noch dazu war das Wetter schlecht. Noch nie habe ich mir davor oder danach so sehr gewünscht, einfach wieder zuhause zu sein. Immerhin haben wir in Bad Liebenstein veganes Essen gefunden.

Was ist deine liebste Reiseart und warum?

Ich bin offen für alles. In letzten Jahren war ich fast ausschließlich mit meinem Mann unterwegs, wir sind oft dem eigenen Auto in den Urlaub gefahren, haben in Ferienwohnung gewohnt und uns viel selbst versorgt. Wir haben aber auch schon mal eine vegane Flusskreuzfahrt auf der Donau gemacht und spielen mit dem Gedanken, nochmal eine Reise auf einem Schiff zu machen. Ich freue mich auch schon sehr auf meine erste große Alleinreise im Dezember nach Bali. Ich mag das Abenteuer, aber ich lasse mich gerne auch mal ein paar Tage lang in einem schicken Hotel verwöhnen. Ich kann und will mich da nicht festlegen.

Könntest du dir vorstellen, das Bloggen auch hauptberuflich zu machen?

Nein, das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Ich habe einen sehr sicheren Job, den ich gerne mache und den ich niemals für das Bloggen aufgeben würde. Außerdem will ich mit meinem Blog ja überhaupt kein Geld verdienen, ich mache das rein zum Spaß und um anderen Veganer/innen bei der Urlaubsvorbereitung zu helfen.

Blogs, die ich für den Liebsten Award nominiere

Abweichend von den Regeln (siehe unten) nominiere ich nur einen einzigen Blog, und zwar den veganen Food- und Travelblog Mosaiksteine. Melanie hat vor einigen Wochen schon mal einen Gastartikel auf Reise vegan mit Tipps für einen veganen Städtetrip nach Lissabon geschrieben.

Meine 11 Fragen an Melanie:

  1. Welche Motivation steht hinter deinem Blog bzw. was möchtest du mit deinem Blog erreichen?
  2. Welche Reiseziele würdest du gerne als nächstes bereisen?
  3. Über welche Themen würdest du innerhalb des nächsten Jahres gerne schreiben?
  4. Wo ist dein liebster Ort zum Bloggen?
  5. Welches ist dein liebstes veganes Gericht?
  6. Kochst und backst du gerne selbst oder lässt du dich bekochen?
  7. Welche Tipps hast du für den Umstieg in ein veganes Leben?
  8. An welchem Ort hast du bisher das beste vegane Essen bekommen?
  9. Wo hast du die bisher schlechteste Erfahrung in Bezug auf veganes Essen gemacht?
  10. Hast immer einen veganen Notproviant in deinem Reisegepäck?
  11. Kommt es für dich in Frage, auf Reisen auch mal nicht-vegan zu Essen?

Die Regeln für den Liebsten Award:

Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.

Beantworte die 11 Fragen, die du von dem Blogger, der dich nominierte, gestellt bekamst.

Nominiere 3 bis 11 weitere Blogger für den Liebsten Award (am besten schreibst du sie vorher an, ob sie mit einer Nominierung einverstanden sind).

Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.

Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.

Die Antworten von Melanie findest du inzwischen hier auf ihrem Blog.

Kennst du weitere vegane Blogs, die zumindest gelegentlich über das Thema „Vegan Reisen“ schreiben, die dir besonders gefallen und die du gerne weiterempfehlen möchtest? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

3 Kommentare

  1. Liebe Natascha,
    vielen Dank für deinen Artikel. Es sind sehr interessante Antworten und mir gefällt der Liebster Award deshalb so gut, weil man über die Person einfach etwas mehr erfährt. Danke dass du die Nominierung angenommen hast.
    Ich weiß, dass es nicht einfach ist, neue Blogs dafür zu begeistern und finde das absolut in Ordnung, wenn du nur einen Blog nominiert hast. Dieser ist sehr interessant und ich finde, das Thema Vegan wird sicherlich viele Reisende ansprechen.

    Liebe Grüße
    Iris

    • Hallo Iris,
      Danke für deinen Kommentar.
      Tatsächlich war es viel schwieriger als gedacht, (relativ) neue Blogs zu finden, die mitmachen wollen. Ich hätte gedacht, dass viel mehr Blogs teilnehmen wollen. Aber der Blog Mosaiksteine von Melanie ist wirklich schön und ich freue mich, dass ich sie nominieren durfte.
      LG
      Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.