Diese veganen Speisen und Getränke solltest du auf Sizilien probieren!

Sizilien vegan

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer. Zwischen Tempeln, Vulkanen und Stränden gibt es einige kulinarische Highlights für Veganer/innen zu entdecken!

Auf Sizilien vegan zu essen ist überhaupt kein Problem. Während meiner 2,5 wöchigen Reise durch Sizilien im Herbst 2012 habe ich überall sehr gut gegessen. Ich stelle dir 10 vegane Speisen und Getränke vor, die du unbedingt probieren solltest, wenn du auf Sizilien Urlaub machst.

1. Pizza

Pizzateig in Italien ist üblicherweise vegan. Ich habe überall auf Sizilien hervorragende vegane Pizza bekommen. Es ist kein Problem, einfach eine vegetarische Pizza ohne Käse (senza mozzarella) zu bestellen. Häufig wird Pizza mit gegrilltem Gemüse angeboten, vor allem mit Zucchini und Auberginen, diese Variante kann ich dir besonders empfehlen.

Vegane Pizza in Sciacca, Pizzeria Marrakech

2. Panelle

Panelle sind eine sizilianische Spezialität. Es handelt sich um in Öl ausgebackene Teigfladen aus Kicherbsenmehl, Wasser, Salz und evtl. Petersilie. Sie werden meistens als Pane e Panelle, also im Brot serviert. Manchmal kannst du dein Pane e Panelle durch Extras wie z.B. frittierte Auberginen aufpeppen. Du findest Panelle auf Sizilien z.B. an Imbissständen, in kleinen Restaurants und Bars.

Panelle werden ähnlich wie Socca aus Nizza hergestellt, sind aber dicker. Zudem wird Socca pur mit den Fingern und ohne Brot gegessen.

Wenn du ganz sicher gehen willst, ob das Pane, also das Brot auch wirklich 100% vegan ist, solltest du vor Ort nachfragen. Die Brote, in denen Panelle serviert wird, sind sehr unterschiedlich. Alternativ kannst du natürlich auch eine Portion Panelle ohne Brot bestellen.

Pane e Panelle

3. Kichererbsensuppe

Erst am letzten Urlaubstag habe ich in Catania eine weitere sizilianische Spezialität entdeckt. Die sizilianische Kichererbsensuppe bestand im Prinzip nur aus Brühe, etwas Gemüse und reichlich Kichererbsen (ceci). Sie ist zwar simpel, aber lecker und sättigend. Sicherheitshalber solltest du im Restaurant nachfragen, ob Gemüsebrühe (broda di verdura) oder eine Fleischbrühe/Hühnerbrühe (broda di carne/broda di pollo) verwendet wird.

4. Granita

Es gibt natürlich, wie in ganz Italien, auch auf Sizilien tolles veganes Fruchteis (Sorbet). Noch besser geschmeckt hat mir allerdings Granita, das ist eine Art zerstoßenes Wassereis. Es besteht üblicherweise nur aus Wasser, Zucker und einer Geschmack gebenden Zutat, z.B. Zitrone, Kaffee, Mandeln oder Pistazien. Fast überall erhältlich ist Zitronengranita (Granita di Limone). Meine Lieblingssorten sind Mandel- und Pistaziengrantia (Granita di Mandorla und Granita di Pistacchio), die allerdings nicht überall vegan waren. Manchmal enthalten die nussigen Sorten Milch (latte). Da musst du leider immer vor Ort nachfragen. Die fruchtigen Sorten sollten aber immer vegan sein.

Granita ist meistens dort erhältlich, wo auch Eis (in Kugeln) verkauft wird.

Auf dem Foto ist Granita mit Kaffee-Geschmack zu sehen.

Kaffe-Granita auf Sizilien

5. Pistazienpesto

Pistazien gelten als Siziliens „grüne Diamanten“. Sie werden auch an den Hängen des Ätna angebaut, z.B. rund um Bronte. Produkte aus Pistazien sind auf Sizilien überall erhältlich. Ob im Supermarkt oder im Feinkostgeschäft, Pistazien-Pesto wird dir immer wieder begegnen. Das tolle daran: Es ist meistens vegan! Neben Pistazien enthält das Pesto di Pistacchio oft nur Olivenöl, Salz und Pfeffer. Du solltest aber immer die Zutatenliste lesen und darauf achten, ob Käse enthalten ist. Das Pesto passt gut zu Nudeln, Gemüse oder einfach als Brotaufstrich.

6. Oliven/Olivenöl

Sizilien ist bekannt für seine guten Oliven und Olivenöle. Die Olivenernte beginnt im Oktober und dauert bis Februar an. Olivenanbaugebiete gibt es überall auf Sizilien. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du auf Sizilien hochwertige Olivenöle zu einem relativ günstigen Preis erwerben kannst. Wir hatten uns z.B. mit einem köstlichen Olivenöl aus Castelvetrano im Westen der Insel eingedeckt. Auch Trapani, Monti Iblei, Messina, Palermo und Selinunte gelten als Anbaugebiete für Olivenöl feinster Qualität.

Auf Sizilien sind auch viele andere Produkte aus Oliven, wie z.B. Tapenade (Olivenpaste), erhältlich. Oder du bestellst Oliven ganz klassisch als Vorspeise im Restaurant.Sizilianische Oliven

7. Espresso

Nirgendwo schmeckt Espresso so gut wie in Italien. Auf Sizilien ist der kleine Schwarze überall bereits für ca. 0,80 € bis 1,10 € erhältlich. An besonders touristischen Orten zahlst du natürlich mehr.

8. Limoncello

Limoncello ist ein Zitronenlikör, der in Süditalien und eben auch auf Sizilien hergestellt wird. Nur die äußere Schale der Zitrone wird für die Herstellung des süßen Likörs verwendet. Man trinkt ihn am besten kalt und in gekühlten Gläsern. Es gibt auch eine Variante aus Orangen, die Arancello heißt. Meistens ist Limoncello vegan, manchmal wird ihm aber auch Milch zugesetzt.

9. Frische Orangen

Wenn du im Winter nach Sizilien reist, hast du die Möglichkeit, frisch geerntete Orangen zu essen bzw. deren Saft zu trinken. Die Orangen werden ab November bis in den März hinein geerntet. Besonders die Region rund um Siracusa im Süd-Osten der Insel ist für den Anbau von Orangen (arancia) und Blutorangen (arancia rossa) bekannt. Aber auch auf den fruchtbaren Böden direkt am Ätna wachsen Orangen. Mein Mann und ich waren Ende September/Anfang Oktober auf der Insel, als die  Orangen noch grün und unreif waren. Dafür konnten wir aber frisch gepflückte Granatäpfel kosten.

Unreife Orangen

10. Caponata

Caponata ist ein süß-saures Gemüsegericht. Es wird als Vorspeise oder Beilage gegessen und besteht hauptsächlich aus Tomaten und Auberginen, je nach Jahreszeit und Region werden weitere Gemüsesorten hinzugefügt. Leider habe ich bei meinem Besuch auf Sizilien nirgendwo Caponata entdeckt! Vermutlich war ich einfach nicht in den richtigen Restaurants.

 

Falls dir die überall erhältliche Auswahl an veganen Speisen nicht ausreicht, findest du auf HappyCow einige vegane und vegan-freundliche Restaurants, Geschäfte und Unterkünfte auf Sizilien.

Kennst du weitere sizilianische oder italienische Spezialitäten, die vegan sind? Dann verrate mir deine Tipps gerne in einem Kommentar!

4 Kommentare

  1. Hi Natascha,

    ich esse zwar nicht vegan, finde dein Tipps trotzdem super. Mir läuft direkt das Wasser im Mund zusammen.

    Ich liebe Sizilien und wenn ich nur an die frisch gepflückten Orangen und deren Geschmack denke, könnte ich gleich Koffer packen und nach unten düsen. 😉

    Granita mag ich auch total gerne. Hach… 🙂

    LG Daniela

  2. Hallo Natascha,
    dein Beitrag ist echt lecker. Da sieht man mal wieder, was man für tolle vegane Sachen essen kann. Ich bin zwar auch keine Veganerin, aber ich esse sehr oft vegane Gerichte und freue mich immer darüber, wie lecker sie sind! 🙂
    LG Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.