Vegan in Sanur (Bali)

Sanur vegan

Die erste Station meiner Bali-Rundreise war Sanur im Süden von Bali. Sanur liegt nur etwa 30 Minuten vom Flughafen entfernt, daher bietet es sich an, die ersten Nächte hier zu verbringen. Sanur ist ruhiger als beispielsweise Kuta, viele Familien machen hier Urlaub.

Einige Restaurants bieten vegane Gerichte an, außerdem gibt es 2 vegetarische Restaurants. Rein vegane Restaurants oder Cafés wirst du hier aber (noch) vergeblich suchen.

Bali Buda

Das Bali Buda befindet sich zentral in der Jalan Danau Tamblingan No. 95. Hier liegt der Schwerpunkt überwiegend auf weizen- bzw. glutenfreien Gerichten. Es gibt aber auch ein Raw Vegan Menu und Raw Vegan Delights, wobei nicht alle Gerichte roh sind, die Frühlingsrollen z.B. enthalten Tofu und Reisnudeln. Es gibt natürlich auch Smoothies und die üblichen Getränke.

Zum Frühstücken würde ich das Bali Buda nicht empfehlen, da es hier kein wirkliches veganes Frühstücks-Angebot gibt. Ich hatte zum Frühstück Frühlingsrollen, einen Smoothie mit Avocado und grünen Tee. Die Frühlingsrollen mit 2 Dips waren etwas langweilig. Kostenpunkt: ca. 7 €.

Frühlingsrollen, Avocadosmoothie und Grüner Tee

Gopals Café

Das Gopal’s Café in Sanur befindet sich ein Stück weiter südlich in der Jalan Danau Tamblingan. Es ist lacto-vegetarisch und auf indische Küche spezialisiert. Das Ambiente ist gehoben, man wählt zwischen einem Sitzplatz mit Blick auf die Straße (laut) oder den Pool.

Neben indischer Küche gibt es beispielsweise auch indonesische und italienische Gerichte. Ich wählte eine Kürbissuppe, frittierten Tofu/Tempeh mit Reis, Gemüse und Sambal sowie einen Black Rice Pudding. Dazu gab es einen alkoholfreien Cocktail. Kostenpunkt: ca. 11 €. Leider war ich vom Essen etwas enttäuscht. Die Suppe und der Nachtisch waren ok, aber nichts besonderes. Zudem bin ich nicht sicher, ob der Tofu im Hauptgericht wirklich Tofu war, er schmeckte verdächtig nach Käse (Paneer). Auf Nachfrage versicherte mir die Bedienung zwar, dass es sich um Tofu handele, aber ganz sicher war ich mir trotzdem nicht, da sie, als ich die Bestellung aufgegeben hatte, nichts mit dem Begriff vegan anfangen konnte (und das in einem vegan/vegetarischen Restaurant). Zur Kübissuppe gab es dann Brot und Butter!!

Kürbissuppe

Frittierter Tofu und Tempeh

Black Rice Pudding

Vegane Gerichte werden auf der Karte nicht gekennzeichnet, wenn du das Gopal’s Café besuchen möchtest, empfehle ich dir, genau nachzufragen, welche Gerichte vegan sind.

Malaika Secret Moksha

Das Malaika Secret Moksha gehört meiner Meinung nach zu dem besten, das Sanur für Veganer/innen zu bieten hat. Das Restaurant in der Jalan Danau Poso No. 68 ist auf biologisches Essen spezialisiert, es gibt auch Fisch und Fleisch.

Vegane Gerichte sind nicht gekennzeichnet, aber das Personal gibt auf Nachfrage problemlos Auskunft zu veganen Gerichten. Es gibt auch Rohkost und vegane Torten.

Ich hatte zuerst eine Art Curry mit grünen Blättern und Reis (Jukut Roroban). Anschließend gab es noch Tofu und Tempeh in einer cremigen Currysoße, ebenfalls mit Reis. Alles war sehr lecker und ansprechend angerichtet. Mit einer Flasche Wasser lag der Preis für mein Mittagessen bei ca. 6,30 €.

Grüne Blätter

Tempeh-Curry

Zula

Das Zula ist fast vegan – ein paar Gerichte/Desserts enthalten jedoch Honig. Angeschlossen ist ein kleiner Shop mit veganen Produkten.
Zula Vegetarian Paradise

Ich aß bei Zula die Misosuppe und Seitan-Sate-Spieße. Meine recht hohen Erwartungen konnte das Essen leider nicht erfüllen. Die Suppe war fad und die Seitan-Saté-Spieße gummiartig. Insgesamt war das Essen ok, aber ich hatte einfach mehr erwartet von einem fast veganen Restaurant. Kostenpunkt für Suppe, Hauptgericht und einen Tee: ca. 7 €.

Misosuppe

Seitan-Sate-Spieße

Es gibt auch veganen Kuchen ab ca, 1,50 € pro Stück.

Essen in kleinen Warungs

Gleich am ersten Tag auf Bali wurde ich von einem heftigen Schauer und Gewitter überrascht. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich gerade am Schalter von Rocky Fast Cruises, um ein Ticket nach Nusa Lembongan zu kaufen. Da ich aufgrund des wirklichen heftigen Regens dort nicht mehr wegkam, rettete ich mich in das nächst beste Warung/Café (Name vergessen). Es regnete und regnete, irgendwann hatte ich wirklich Hunger. Auf der Karte gab es ein Vegetable Curry. Die Leute im Warung sprachen leider kaum Englisch, trotzdem konnten wir irgendwie abklären, dass das Curry tatsächlich vegan ist. Geschmacklich war das Curry unspektakulär, aber dafür sehr günstig (ca. 2 €).

Auf Bali solltest du insbesondere nachfragen, ob Milch, Eier oder Terasi (Garnelenpaste) im Gericht enthalten sind und ob evtl. Krabbenchips (Kroepoek) zum Gericht gehören. Manche Speisen enthalten auch Fischsoße.

Vegetable Curry

Weitere vegane Angebote in Sanur

An folgenden Orten in Sanur soll es auch veganes Essen geben, allerdings habe ich es zeitlich nicht geschafft, sie auszuprobieren:

Little BirdJalan Danau Tamblingan 34

Local Warong & CoffeeJalan Danau Poso 39

Warung KecilJl. Duyung No.1

Dusk Blue, neben dem Warung Kecil

Genius CaféMertasari Beach,

Nächste Woche berichte ich über meine Erfahrungen auf Nusa Lembongan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.